Im Jahr 1970 leistete ich mir einen Weltempfänger Grundig Satellit 210. Mit diesem Gerät konnte ich auf Kurzwelle Rundfunksender aus aller Welt empfangen. Das war eine sehr spannende Sache. Jedes der 8 Kurzwellenbänder konnte man einzeln spreizen, was die Abstimmung sehr erleichterte. Wenn die Empfangsbedingungen gut waren, stellte ich manchmal nachts den Wecker, um exotische Sender in fernen Ländern aufzuspüren.
Meist schrieb ich einen Empfangsbericht an die gehörte Radiostation und bekam dann als Bestätigung entsprechend Post zurück, manchmal mit persönlichen Worten oder mit schönen Briefmarken versehen. Leider haben mit dem Aufkommen von Internet und Web-Radio die meisten Rundfunkstationen die Ausstrahlung über Kurzwelle eingestellt.