Aktuelles im BürgerTreff

Neue Termine für die Smartphone/Tablet-Sprechstunde

Am 05. und 19.10. 2021 (jeweils dienstags) gibt es zusätzliche Termine für die Smartphone/Tablet-Sprechstunde, jeweils von 10 bis 12 Uhr in der Sammeltasse, dem Café des BürgerTreff (Alleenstraße 96). Dort erhalten Sie umfangreiche Hilfen zu Einstellungen an ihrem Smartphone oder Tablet. Weitere Termine sind der 11. und 25.10. (jeweils montags) von 10 bis 12 Uhr am selben Ort.
Die Computerhilfe im Gebäude der Grundschule Jesingen findet immer mittwochs von15:15 bis 17:00 Uhr statt. Mehr erfahren Sie hier:

Service, Dienstleistung

Planen mit der Wanderapp „Komoot“

Donnerstag, 21.10.2021 von 10:00 bis 12:00 Uhr in der „Sammeltasse“, dem Café im BürgerTreff
Zur klassischen Wanderkarte gibt es längst digitale Alternativen. Wander-Apps bieten ganz neue Möglichkeiten und machen richtig Spaß! Wir stellen die Wanderapp Komoot vor.
Mitzubringen:                eigenen Laptop oder Tablet, aufgeladen,
Voraussetzung:            die App Komoot sollte auf ihrem Gerät installiert sein
Die Teilnehmerzahl ist begrenzt, daher ist eine Anmeldung erforderlich unter info@buergertreff-ki.de oder telefonisch unter 0 70 21 /  4 77 46 Montags-Freitags von 10 bis 12 Uhr.

Digital gesund? – Digitale Anwendungen im Gesundheitsbereich

Dienstag, den 02.11.2021 von 17:00 bis 19:00 Uhr im Vortragssaal des Feuerwehrmuseums Kirchheim unter Teck, Henriettenstraße 84
Unsere Welt wird zunehmend digitaler, das macht sich auch im Gesundheitswesen bemerkbar: Elektronische Gesundheitskarte, elektronische Patientenakte, Gesundheits-Apps, Videosprechstunde, E-Rezept. Allen Bürgerinnen und Bürgern soll die Teilhabe am digitalen Gesundheitswesen ermöglicht werden. Doch vorwiegend ältere Menschen fühlen sich abgehängt und unsicher. Durch Informationen über die digitalen Gesundheitsangebote können Berührungsängste abgebaut und allen ein souveräner Umgang mit den Anwendungen ermöglicht werden. Im Rahmen der Digitalisierungsstrategie Baden-Württemberg digital@bw wurde das Projekt gesundaltern@bw beauftragt. Darüber hat Gabriele Muntwiler die Ausbildung zur Gesundheitsbotschafterin absolviert. Sie stellt einen Überblick über die digitalen Gesundheitsanwendungen vor, die gesetzlich Krankenversicherte heute und zukünftig in Anspruch nehmen können. Wie funktionieren diese Anwendungen, welchen Nutzen kann ich daraus ziehen und wie werden meine Daten verwaltet und geschützt.
Die Teilnehmerzahl  begrenzt, daher ist eine Anmeldung erforderlich unter info@buergertreff-ki.de oder telefonisch unter 0 70 21 /  4 77 46 Montags-Freitags von 10 bis 12 Uhr.

Sonntagstour nach Waiblingen

Die 4. und letzte Tour 2021 findet schon am 10. Oktober statt. Treffpunkt: um 9:00 Uhr am Kirchheimer Bahnhof. S-Bahnfahrt: nach Neustadt-Hohenacker. Die Wanderung durch Streuobstwiesen nach Neustadt, an die Rems und weiter nach Waiblingen hinein ist etwa 10 km lang. Nach der Mittagspause werden Stadt und Park (ehemaliges Gelände der Landesgartenschau) besichtigt. Rückfahrt: ca. 16:00 Uhr nach Kirchheim.

Fahrrad-Pannen-Kurs im BürgerTreff

Am Freitag, dem 15.10. 2021, zwischen 14:00 und 17:00 Uhr findet im BürgerTreff ein Fahrrad-Pannen-Kurs statt. Er bietet Hilfe zur Selbsthilfe in Notsituationen an und unterstützt dabei, das eigene Fahrrad zu reparieren.
Mitten auf einer Radtour kann ein platter Reifen auftauchen, da heißt es, selbst Hand anzulegen, um das Fahrrad an Ort und Stelle zu reparieren. Nun können Wartungs- und Reparaturarbeiten mit einer Grundausstattung an Werkzeugen und etwas Geschick auch selbst durchgeführt werden.
Zu Beginn des Kurses werden Tipps zur sachgerechten Pflege gegeben, welche Routinekontrollen vor einer Fahrt durchzuführen sind. Es wird gezeigt, welches Werkzeug unbedingt auf einer Radtour mitgeführt werden soll. Im Praxisteil zeigt ein Fachmann, wie ein Rad ausgebaut, der Schlauch geflickt oder ausgewechselt wird. Die Teilnehmer*innen haben anschließend die Gelegenheit, selbst die Arbeiten durchzuführen. Für den Pannenkurs stehen Testräder zur Verfügung. Da aber jeder Drahtesel anders ist, kann das eigene Fahrrad mitgebracht werden und jede/r übt selbst, wie ein Laufrad gewechselt wird. Die Teilnehmer*innen sollen Schreibzeug und ihr eigenes Werkzeug, sofern vorhanden, mitbringen.
Der Pannenkurs ist kostenlos, die Teilnehmerzahl ist jedoch auf 10 Teilnehmer*innen begrenzt. Eine vorherige Anmeldung ist unter (0 70 21) 4 77 46 oder per E-Mail unter info@buergertreff-ki.de bis zum 13.10. möglich. Bei der Anmeldung bitte angeben, ob ein eigenes Fahrrad mitgebracht wird.

Neu: Computerhilfe in den Räumen des BürgerTreffs

Am 13. September von 10-12 Uhr im Café des BürgerTreffs in der Alleenstraße 96 startet eine neue Smartphone- und Tablet Sprechstunde. Jeweils am 2. und 4. Montag eines Monats können Interessierte, die mehr Informationen über Anwendungen ihres Geräts erhalten wollen, ohne Anmeldung in den BürgerTreff kommen. Wer nicht immer die Enkel fragen will, erhält kompetente Antworten auf viele Fragen. Bringen Sie Ihr eigenes Smartphone oder Tablet in den BürgerTreff mit.
Das Angebot richtet sich sowohl an neue Smartphone/Tablet/PC-Besitzer, die sich damit noch nicht sicher fühlen, als auch an „alte Hasen“, die ihre Geräte schon ganz gut kennen. Gerade die Coronazeit hat gezeigt, wie wichtig es ist, dass auch Ältere lernen, wie die täglichen Abläufe und Gewohnheiten durch digitale Anwendungen bereichert und erleichtert werden. Ob Online-Banking, Terminbuchung beim Arzt, per Videoübertragung mit den Angehörigen telefonieren, ein schönes Fotobuch gestalten oder die nächste Reise planen. Bei diesen Themen und anderen Themen möchte der BürgerTreff e. v. Senioren unterstützen, digitale Elemente im Alltag besser zu bewältigen. Im Vordergrund steht das Ausprobieren und Learning by doing. Lesen Sie mehr unter unserer Rubrik Service und Dienstleistungen.

Bei Fragen schreiben Sie eine Email an computerhilfe@buergertreff-ki.de oder melden sich telefonisch beim BürgerTreff  (0 70 21) 4 77 46 oder schauen auf der Website: https://www.buergertreff-ki.de/service-dienstleistung/

Ausstellung “Früher wichtig – heute Erinnerung”

Alter Puppenwagen

Erster Ausstellungstag: 11. 9.2021, 9:00 – 12:00 Uhr.

Tauchen Sie mit uns ein in vergangene Zeiten, die als Erinnerung noch in uns lebendig sind.
Unter dem Motto „Zwei auf einen Streich“ laden wir Sie herzlich ein, unsere Ausstellung im Feuerwehrmuseum in der Henriettenstraße 84 in Kirchheim zu besuchen (rotes Gebäude vor der Feuerwache). Themen sind unter anderem Haushalt, Wohnen in den 50er Jahren, Technik und Kindheit.
Neben der Ausstellung können Sie gleichzeitig die Geschichte der Kirchheimer Feuerwehr mit einzigartigen Exponaten kennenlernen.
Öffnungszeiten sind jeweils samstags am 11.9, 18.9, 25.9, 2.10. und am 9.10. von 9:00 bis 12:00 Uhr. Ab dem 20.9. sind Gruppenbesuche auch an anderen Wochentagen und Zeiten möglich. Terminabsprache über das Büro im BürgerTreff.

Mitgliederversammlung des BürgerTreffs

Die geplanten Mitgliederversammlungen im März 2020 und im März 2021 konnten, Corona bedingt, nicht stattfinden. Die aktuell gültigen Verhaltensregeln veranlassten Vorstand und Beirat, die diesjährige Mitgliederversammlung in der Gemeindehalle Jesingen am Montag, 2. August 2021 durchzuführen.
Der erste Vorsitzende, Siegfried Hauff, begrüßte die erschienenen Mitglieder und Mitgliederinnen, Oberbürgermeister Dr. Pascal Bader, Frau Hartmann-Theel Abteilungsleiterin Soziales und Frau Euchner, als Vertreterin der Stadt Kirchheim im Beirat.
Mit einem kurzen Innehalten wurde der in den Jahren 2019, 2020 und 2021 verstorbenen Mitglieder im BürgerTreff erinnert.
Im Jahr 2019 ist Herr Martin Kneher mit 93 Jahren und ein Jahr später seine Frau mit 88 Jahren gestorben. Beide waren Gründungsmitglieder des Vereins. Im Juni 2020 starb mit 86 Jahren Frau Traude Müschenborn, sie war erste Vorsitzende nach der Vereinsgründung. Im Juni desselben Jahres musste der BürgerTreff Abschied von Herrn Gerhard Maier mit 81 Jahren nehmen, der viele Jahre Akteur im Kulturfahrtenteam und zweiter Vorsitzender im Verein war. Im Jahr 2021 erreichte den BürgerTreff die traurige Nachricht von Herrn Rene Morf, der mit 69 Jahren tödlich verunglückte. Herr Morf hatte sich seit zwei Jahren mit starkem Engagement im Verein BürgerTreff eingebracht.
Mit seinem Grußwort würdigte Oberbürgermeister Dr. Pascal Bader die vielseitigen ehrenamtlichen Aktivitäten, die im BürgerTreff geleistet werden. Er wünschte dem Verein für die Bewältigung der in Zukunft anstehenden Aufgaben weiterhin viel Erfolg und erneuerte die Versicherung, dass die Stadtverwaltung ihre Unterstützung für den BürgerTreff auch weiterhin leisten werde.
Im Vorstandsbericht, referierte Siegfried Hauff über die Jahre 2019 und 2020. Während im Jahr 2019 noch alle Aktivitäten im BürgerTreff, wie in den Jahren davor, im geplanten Terminmodus vollzogen wurden, mussten diese in 2020, Corona bedingt, erheblich eingeschränkt werden.
Mit dem Kassenbericht für die Jahren 2019 und 2020 informierte Hans-Joachim Riecker (Kassier) die Versammlung über Einnahmen und Ausgaben im Detail für alle Tätigkeitsbereiche und in Zusammenfassung für den Verein. Er dankte Frau Klerks und Herrn Hanke für die kooperative Zuarbeit und die Unterstützung des Vorstandes.
Die Kassenprüfung wurde von Herrn Hermann Kölle und Herrn Fritz Ernst durchgeführt. Da die Kasse korrekt geführt wurde, stellte Herr Kölle an die Mitgliederversammlung den Antrag auf Entlastung des Kassiers. Der Antrag wurde einstimmig angenommen. Auch der anschließend gestellte Antrag auf Entlastung des Vorstands und des Beirats erhielt ein einstimmiges Votum. Die Amtsträger enthielten sich der Stimme.
Anschließend wurden den anwesenden Mitgliedern und Gästen zwei Projekte vorgestellt. In Vertretung von Martin Zoller referierte Frau Barbara Keiner-Röder über Ideen, Planung und Umsetzung des Projekts „Früher wichtig – heute Erinnerung“ und Frau Brigitta Wrana berichtete über das aktuelle Projekt „Online Computerhilfe für Senioren“.
Bei den anschließenden Wahlen wurden die amtierenden Beiräte mit Mehrheit in ihren Ämtern bestätigt, die sie bis zur nächsten Wahl im März 2022 weiterführen. Ergänzend wurden Gerda Knorr, Hans Joachim Riecker und Martin Zoller für eine Amtszeit bis 2023 wiedergewählt.
Mit einem Ausblick von Siegfried Hauff, wie es jetzt mit dem BürgerTreff weiter geht, verbindet sich die Hoffnung, dass sich die Infektionsrisiken eingrenzen und die Aktivitäten im BürgerTreff ab September wieder in den Normalzustand zurückkehren können.
So soll auch die Tür der Sammeltasse als Begegnungsort intern und öffentlich nach den Sommerferien endlich wieder geöffnet werden. Das Team der Sammeltasse ist dazu bereit, muss sich aber bedingt durch das Ausscheiden der langjährigen Teamleitung noch neu organisieren. Im September ist wieder eine Bilderausstellung geplant, diesmal wird die Malgruppe ihre Bilder zeigen. Ganz wichtig ist, dass das Programm der Kulturfahrten in 2022 wiederbelebt wird und die Gruppen, die in „Fremdräumen“ ihre Aktivitäten ausleben, in diese zurückkehren können. Dazu gehört auch, dass der BürgerTreff als aktiver Verein mit seinen vielfältigen Angeboten („Gemeinsam etwas tun“) in der Öffentlichkeit wieder präsent wird und um neue aktive Mitmacher werben muss. Das ist eine der großen herausfordernden Aufgaben für die Zukunft des BürgerTreffs. So braucht der BürgerTreff bis zur nächsten Mitgliederversammlung im März 2022 weitere engagierte Menschen, die auch bereit sind Verantwortung im Beirat und Vorstand zu übernehmen.
Zum Schluss der Veranstaltung wurden die fünf Aktivgruppen „AKÖ“, „Schwätz- und Spieletreff“, „Kegelclub Känguru“, „English Evening Conversation“ und „Malen“ für ihr 20jähriges Engagement im BürgerTreff geehrt.

Günter Glühmann

Die Computerhilfe öffnet wieder und geht mit einem neuen Angebot in den Herbst!

Computerhilfe: jeden Mittwoch von 15.15 – 17:15 Uhr und montags von 10:00-12:00 jeweils am 2. und 4. Montag im Monat.

Wir freuen uns, Ihnen mitteilen zu können, dass nach langer Coronapause die wöchentliche Computerhilfe des BürgerTreffs am 15. September 2021 von 15:15 bis 17:15 Uhr in der Jesinger Lindachschule  wieder aufgenommen wird.

Zusätzlich planen wir ein Angebot am Montagmorgen von 10 – 12 Uhr in Gebäude des Bürgertreffs (Alleenstraße 96, Kirchheim Teck), das zweimal pro Monat, jeweils am 2. und 4. Montag eines Monats, beginnend mit dem 13. und 27. September stattfinden soll. Dieses Angebot richtet sich sowohl an neue Smartphone-Besitzer, die sich damit noch nicht sicher fühlen, als auch an „alte Hasen“, die ihren Laptop schon ganz gut kennen.

Bei Fragen schreiben Sie gerne eine Email an computerhilfe@buergertreff-ki.de oder melden sich telefonisch beim Bürgertreff  (07021) 4 77 46