Aktuelles

(aktualisiert am 19. März 2020)

Der BürgerTreff ist mit all seinen Veranstaltungen ab sofort bis zum 17. April komplett geschlossen!


Coronavirus cancelt Mitgliederversammlung und mehr

Mitten in die letzten Vorbereitungen zur diesjährigen Mitgliederversammlung des BürgerTreffs platzte die Mitteilung der Stadtverwaltung, dass seitens der Stadt alle öffentlichen kommunalen Veranstaltungen abgesagt werden. Zusätzlich wurde auch den Vereinen, Kirchen und Institutionen empfohlen, ihre Sport- und Kulturveranstaltungen, Hauptversammlungen etc. ebenfalls abzusagen.
Natürlich war damit auch der BürgerTreff mit seiner bevorstehenden Mitgliederversammlung betroffen. Es ist klar, dass sich der BürgerTreff den Argumenten und der genannten Fürsorgepflicht nicht entziehen kann, zumal viele der Mitglieder der Risikogruppe der Älteren zuzuordnen ist. Kurzum, die Mitgliederversammlung wurde abgesagt und auf einen unbestimmten Termin verschoben.
Mit Hochdruck gingen nun die Verantwortlichen Organisatoren daran, die letzten Vorbereitungen zu stoppen, Materialbestellungen zu stornieren und eingeteilte Helfer zurückzuordern. Außerdem wurde versucht, möglichst viele der eingeladenen Mitglieder mit E-Mails und Telefonrundrufen von der Absage zu informieren.
Nun mussten alle gespannt sein, wie sich die Situation weiter entwickelt und wann die Mitgliederversammlung stattfinden kann.
Nach intensiver Abwägung wurde unmittelbar sodann auch die Kulturfahrt am 17. März abgesagt.
Danach überschlugen sich die Nachrichten und die Empfehlungen bzw. Forderungen zum Verhalten während der Corona-Pandemie. Der eindringlichste Appell kam am Freitag, den 13. von Ministerpräsident Winfried Kretschmann. Neben der Anweisung, sämtliche Schulen in Baden-Württemberg ab dem 17. März bis zum Ende der Osterferien zu schließen, forderte er auch die Bevölkerung auf, allen Veranstaltungen und Treffen mit anderen Leuten fernzubleiben bzw. auf das unbedingt Notwendige zu beschränken.
Diese Aufforderung betrifft natürlich auch den BürgerTreff. Deshalb wurden nun nicht nur alle Veranstaltungen im Haus und in den auswärtigen Räumen abgesagt, sondern das Büro und die Sammel-Tasse geschlossen. Dies gilt zunächst bis zum Ende der Osterferien am 17. April. Damit entfällt auch die geplante Ausstellung “1 Motiv – 4 Interpretationen“ der Malgruppe KESS, die am 5. April mit einer Vernissage eröffnet werden und bis 1. Juli 2020 dauern sollte. Diese Veranstaltung muss auf Februar 2021 verschoben werden.
Die Auswirkungen der Corona-Pandemie auf den BürgerTreff sind nur ein Beispiel der weit umgreifenden Problematik für die gesamte Gesellschaft, von der leider noch niemand sagen kann, wann alles wieder normal weitergehen kann. Es bleibt nur das
Abwarten und der gegenseitige Wunsch: „Bleib gesund!“.

Text: Siegfried Hauff.


Start in die Radsaison 2020

Die Radler tun sich mit den Verhaltensforderungen zur Corona-Pandemie sehr schwer: Einerseits wird zur Bewegung in der frischen Luft aufgerufen, andererseits soll dies aber nicht in Gruppen erfolgen. Die Start-Touren wurden zwar beim letzten Radlertreff vorgestellt, doch diese müssen nun auf spätere Termine verschoben werden. Die von den Tourenleitern Willi Braun für die flotten sowie Hannelore und Horst Stein für die gemäßigten Radler geplanten Fahrten zeichnen sich wieder durch interessante Strecken und schöne Eindrücke aus. Zu den Touren sind alle Rad fahrenden Interessenten herzlich willkommen. Die dann aktuell möglichen Starttermine werden hier bekanntgegeben.


Sonntagstouren 2020

Sofern die aktuellen Maßnahmen zur Corana-Pandemie es zulassen, starten die diesjährigen Sonntagstouren am 19. April mit einer Wanderung von Gutenberg durch das Donntal hoch zur Pfulb und nach Schopfloch. Weitere Wanderziele sind dann: Von der Stuttgarter Weinsteige über Waldau  zu den Hohenheimer Gärten; Wandern von Maubach nach Backnang; von Lorch durch das Götzental zur Schillergrotte …; von Geislingen auf der Ostlandkreuzrunde zum Geiselsteinhaus; von Roßwag an der Enzschleife nach Mühlhausen und abschließend von Neustadt-Hohenacker durchs Enztal nach Waiblingen. Die Termine und Tourenbeschreibungen sind schon jetzt hier auf der neugestalten Homepage des BürgerTreffs zu finden und werden jeweils in der Presse veröffentlicht.


BürgerTreff – Kulturfahrten von Mai bis August 2020

Das Kulturfahrtenteam vom BürgerTreff hat für die Monate Mai bis einschließlich August 2020 ein vielseitiges und interessantes Programm für Tagesausflüge mit dem Bus zusammengestellt.
Im Mai wird Bruchsal besucht. Mit einer Stadtführung beginnt das Tagesprogramm. Nach der Mittagseinkehr wird das Barockschloss aus dem 18. Jahrhundert, u.a. auch mit der Ausstellung selbst spielender Musikautomaten im Deutschen Musikautomatenmuseum,  besucht.
Die Wallfahrtskirche in Steinhausen, auch berühmt als schönste Dorfkirche der Welt, sowie Bad Schussenried mit Kloster und Bibliothekssaal laden im Juni ein. Mit jeweiligen Führungen wird den Besuchern die Kunst des Barocks in beeindruckender Weise vermittelt.
Wasser in der Stadt und die älteste Sozialsiedlung der Welt, die Fuggerei, lernt man in Augsburg kennen. Dorthin fährt der Bus im Juli. Wer dort ankommt, sieht schnell, dass Wasser in dieser Stadt mit einer faszinierenden Vielfältigkeit eine besondere Rolle spielt.
Im August wartet die schönste Altstadt Deutschlands in Dinkelsbühl auf ihre Besucher. Zunächst lädt das Familienunternehmen Scherzer Gemüse GmbH zu einem Rundgang ein, um zu zeigen, wie frisches Gemüse in bester Qualität erzeugt wird. Am Nachmittag folgt ein erlebnisreicher Spaziergang durch die Geschichte der ehemaligen Reichsstadt.
Anmeldungen werden ab Montag, 20. April im Büro vom BürgerTreff, Alleenstraße 96, auch telefonisch unter (0 70 21) 4 77 46, montags bis freitags von 10 bis 12 Uhr angenommen.
Ausführlichere Reisebeschreibungen sind unter Kulturfahrten, nachzulesen.
Der BürgerTreff ist von Dienstag, 17. März bis einschließlich Freitag, 17 April geschlossen. Damit folgt der Verein der Empfehlung der Stadt Kirchheim, Schutzmaßnahmen zu treffen, die zur Eindämmung des Coronavirus beitragen.
Aus diesem Grund sind die sonst im BürgerTreff erhältlichen Broschüren zur Zeit nicht verfügbar. – Wir bitten um Verständnis.


Dankeschön-Abend  –  ein toller Höhepunkt im BürgerTreff-Jahr

Die Querpfeifer

Wie jedes Jahr waren alle Aktiven des BürgerTreffs zu einem besonderen Abend in der Linde eingeladen. Eröffnet wurde der offizielle Teil des Abends durch die Gruppe Querpfeifer der Musikschule unter der Leitung von Annegret  Martin. Die jungen Spielerinnen begeisterten mit ihrer Auswahl pfiffiger Musikstücke aus verschiedenen Musikrichtungen.
In einer kurzen Ansprache bedankte sich der Vereinsvorsitzende Siegfried Hauff bei allen Aktiven für die geleistete Arbeit im zurückliegenden Jahr. Dabei wurde deutlich, dass ohne den vielfältigen Einsatz der Aktiven ein so breites Angebot an Veranstaltungen, wie sie der BürgerTreff bietet, nicht möglich wäre. Nicht unerwähnt bleiben soll der spontane Dank von Barbara Keiner-Roeder, den sie im Namen aller bei Siegfried Hauff für seine geleistete Arbeit zum Ausdruck brachte.

Das Team der Sammel-Tasse präsentierte ein reichhaltiges Buffet

Ein großes Lob ging an das Team der Sammel-Tasse, die neben einem festlichen Tischschmuck insbesondere ein reichhaltiges Buffet mit wunderbaren Canapés und zusätzlichem Dessert vorbereitet hatten. Bei all den vielen Köstlichkeiten  blieb noch genügend Zeit für einen angeregten Plausch untereinander. Aufgelockert wurde dies durch zwei kurze Naturfilme, die Rolf Hohmeier gekonnt einspielte. Auch an diesem Abend spiegelte sich wider, dass der BürgerTreff  als lebendiger Verein ein Ort der Geselligkeit und  Begegnungen ist.